icehockeyanim


button news
button sponsoren
video test
 


Buron Chiefs vs. Eistiger Bidingen

24.01.10

 

Auch in der Saison 2009/2010 bleiben die Buron Chiefs ungeschlagen

Der erfolgreiche Kriegspfad der Chiefs setzt sich auch im letzten offiziellen Spiel der Saison fort. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein tadelloser Torsteher „Bumsi“ Thums sichern der Truppe ein absolut verdientes Ergebnis. Mit 3:0 setzten sich die Mannen von Kapitän „Uso“ Berg gegen die Esitiger aus Bidingen durch. Die Esitiger sind ein Spitzenteam der Türkheimer Hobbyrunde. Dennoch waren sie vor den Chiefs gewarnt und haben sich mental speziell auf das Match vorbereitet. Coach „Ente“Müller konnte auf drei Sturmreihen und 4 Verteidiger zurückgreifen. Ein absoluter Luxus, was sich insbesondere auf die Kräfteaufteilung ausgewirkt hat .Die Chiefs konnten an diesem Abend nicht in Topbesetzung antreten. So musste Andy Karg zum Stürmer umfunktioniert werden. Hier hat „Ente“ Müller wieder sein feines Hockegespür aufblitzen lassen wie sich im Laufe des Spiels herausgestellt hat. So avancierte Andy Karg mit seinen zwei Treffern zum Matchwinner.

In der Anfangsphase des Spiels tasteten sich die Mannschaften erst einmal ab. Schnell war klar, dass die Eistiger insbesondere ihre schnellen Außenstürmer in Szene setzen wollten. Dies gelang der Mannschaft aus Bidingen jedoch nicht immer so wie geplant. Mit zunehmendem Spiel häuften sich die ungenauen Aufbaupässe aus der Verteidigung und so musste der Schiedsrichter ein ums andere mal zum Icing abpfeifen. Wieder einmal „top“ an diesem Abend agierte die Verteidigung der Chiefs. Auf die beiden Abwehrreihen Tom Abröll/Hubi Sulzer sowie Ranger Waldmann/Manuel Hüttl war in jeder Hinsicht Verlaß. Nach vorn ein präziser und schneller Aufbau und hinten immer wieder kämpferisch und engagiert. Coach Müller kann blind auf seine Abwehr vertrauen. „Offense wins games, defense wins championships! Meine Jungs stehen hinten top und die Torleute haben in den letzten Spielen wirklich sehr gut gehalten. Es macht Spaß als Stürmer immer wieder mit derart präzisen Pässen gefüttert zu werden.“ In der Tat konnte Tormann „Bumsi“ Thums mit Glück und Geschick seinen Kasten an diesem Abend sauber halten. Zwar rettete auch hier und da das Gestänge, aber am Ende war es dann auch der Lohn des Glücklichen. Hervorzuheben sei noch die Leistung der Stürmreihe Oli „Tsunami“ Welle, „Ente“ Müller sowie Alex „Präsi“ Freitag. Sie brachten die Bidinger ein ums andere Mal in Bedrängnis. Einzig die Spielweise des „Präsis“ erinnerte die Mannschaft an glorreiche ESVK-Zeiten eines Horst Heckelsmüllers. Aufgrund der Anzahl an vergebener Abschlußmöglichkeiten kann Alex Freitag getrost als Chancentod dieses Abends bezeichnet werden. Insgesamt reichte den Chiefs eine geschlossene und überzeugende mannschaftliche Leistung zum verdienten 3:0.

Die Tore erzielten: 2x Andy Karg, „Ente“ Müller.

 

vuaTwitter

 

 

   

Design by ELA 2009